Einleitung / Die Zehn Gebote

Die Zehn Gebote

Drucken Freundlich, PDF & Email

Die zehn Gebote

Gesetz Gottes

20 EXODUS


Die Zehn Gebote oder Dekalog ist der Name, der dem Satz von Gesetzen (Regeln) gegeben wurde, die von Gott auf zwei Steintafeln geschrieben und Moses im Horeb (3 Exodus) auf der Sinai-Halbinsel.

Sinai-Halbinsel: Berg- und Wüstenhalbinsel von Ägypten, zwischen den Golf von Suez und Aqaba. Eine Halbinsel, von der lateinischen paene (fast) und insula (Insel), ist eine geologische Formation, die aus einer Ausdehnung von Land von einer größeren Region besteht, die an fast allen Seiten von Wasser umgeben ist, außer dem Stück Land, das sie mit verbindet die größere Region, genannt der Isthmus. Klicken Sie und sehen Sie die Sinai-Halbinsel.

Die zwei Tabellen des Gesetzes

Die Tafeln enthielten zehn moralische Gesetze, die Moses von Gott für sein Volk erhalten hatte (Exodus 19, Exodus 20. 1-17 und 31 Exodus. 18).

Ob die Bretter quadratisch oder im Kolonialstil waren, spielt keine Rolle. Was zweifelhaft ist, ist: Weil zwei Tabletten statt eines einzigen, schließlich alle zehn Gebote, leicht auf ein einziges Brett passen würden, was ihre Handhabung erleichtert.

Eine Bibelstelle analysieren, die in Mateus 22. 34 ein 40Als die Pharisäer Jesus fragten, was das größte Gebot im Gesetz sei, begann ich den Grund für zwei Tabletten statt für eine Tablette zu verstehen. Siehe die Bibelstelle unten.

DIE GRÖSSTEN GEBOTE - Matthew 22. 34-40

Und als die Pharisäer hörten, dass er die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, waren sie versammelt. Und einer von ihnen, ein Arzt des Gesetzes, bat ihn, es zu versuchen, indem er sagte: Meister, was ist das große Gebot im Gesetz?? Und Jesus sprach zu ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt. Dies ist das erste und wichtigste Gebot. Und das zweite ist so: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Von diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

Im obigen Abschnitt sehen wir eine Trennung im Gesetz GottesSiehe: "Von diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten."

Diese Passage ist auch in Marcos 12. 28-34.

Es ist in der obigen Bibelstelle zu sehen, dass Jesus nur rezitierte, was den Gelehrten bekannt war: Gott über alles zu lieben (Deuteronomium 6.5) und zum Nächsten wie du selbst (Leviticus 19. 18), Diese beiden Gebote hängen vom ganzen Gesetz und den Propheten ab.. Aber auch mit der Erkenntnis Gottes Gesetz, die Pharisäer kamen den Sabbat als das größte Gebot zu bringen Jesus existierte, aber ohne größere Gebot als das andere.

Weil Gott seine Gebote in zwei Teile teilte?

Es gibt keinen biblischen Bericht darüber, dass Gott vier der Gebote auf einer Tafel und sechs auf der anderen Tafel geschrieben hat, aber wir wissen, dass sie von Gott auf zwei verschiedenen Steintafeln geschrieben wurden (19 Exodus, 20 Exodus und 31 Exodus. 18). Aber wenn Sie zumindest ein Gefühl für das Wort Gottes haben, werden Sie bald verstehen, dass vier Die ersten Gebote beziehen sich auf Gott für den Menschen und den anderen sechs von Mann zu Mann, und keiner von ihnen ist größer als der andere. Deshalb wurden sie auf separaten Tafeln geschrieben. Was Jesus den Pharisäern sagen wollte, war: Wenn du Gott liebst, behalte das vier Erste Befehle, und wenn du deinen Nächsten wie dich selbst liebst, behalte die anderensechs. Die Pharisäer waren sich dieser Wahrheit bewusst, und doch setzten sie den Sabbat über die anderen Gebote und schufen für diesen Tag Überlieferungen von Menschen, wodurch das vierte Gebot ungültig wurde.

DIE ZEHN GEBOTE GOTTES - Exodus 20. 1-17.

Gott teilte sein Gesetz in zwei Teile: Vom ersten bis zum vierten Gebot bezieht es sich auf den Gehorsam des Menschen gegenüber Gott, und die anderen sechs beziehen sich auf den Gehorsam des Menschen gegenüber dem Menschen, weshalb sie auf Tafeln geschrieben wurden getrennt. Schauen Sie sich das Gesetz unten an und sehen Sie, warum die beiden Boards.

      VOM ERSTEN ZUM VIERTEN GEBOT - VON GOTT ZUM MANN

1 Und Gott redete alle diese Worte und sprach: Ich bin der HERR, dein Gott, der dich aus dem Lande Ägypten geführt hat aus dem Hause der Knechtschaft.Du sollst keine anderen Götter vor mir haben..

2 - Du sollst dir kein geschnitztes Bild machen, noch irgendein Bild von dem, was oben im Himmel ist oder in der Erde unten oder in den Gewässern unter der Erde. Du sollst dich nicht vor ihnen verneigen und ihnen nicht dienen; denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott, daß ich die Ungerechtigkeit der Väter über die Kinder der dritten und vierten Generation derer höre, die mich hassen, und Barmherzigkeit zu Tausenden von denen, die mich lieben, und halte meine Gebote.

3 - Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht umsonst nehmen; denn der Herr wird ihn nicht ungestraft halten, der seinen Namen vergebens nimmt.

4 - Erinnere dich an den Sabbattag, um ihn heilig zu halten.. Sechs Tage sollst du arbeiten und deine ganze Arbeit tun; Aber der siebte Tag ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. An jenem Tag sollst du keine Arbeit tun, noch du, noch dein Sohn, noch deine Tochter, noch dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Tier, noch der Fremde, der in deinen Toren ist. Denn in sechs Tagen machte der Herr Himmel und Erde, das Meer und alles, was in ihnen ist, und ruhte am siebten Tag; darum segnete der Herr den Sabbattag und heiligte ihn.

                VOM FÜNFTEN ZUM ZEHNTEN GEBOT - VON MANN ZUM MANN

5 Ehre deinen Vater und deine Mutter, damit deine Tage sich verlängern in dem Land, das dir der HERR, dein Gott, gibt.

6 - Du wirst nicht töten.

7 - Du sollst keinen Ehebruch begehen.

8 - Du wirst nicht stehlen.

9 - Du sollst kein falsches Zeugnis gegen deinen Nächsten ablegen.

10 Du sollst das Haus deines Nächsten nicht begehren, du sollst weder die Frau deines Nächsten begehren, noch seinen Diener, noch seine Magd, noch seinen Ochsen, noch seinen Esel oder irgendeinen deines Nächsten.

Biblische Erklärung

Dies ist ein umfangreiches und etwas kontroverses Thema, daher werden wir uns mit den Grundlagen dieses Themas befassen und versuchen, allgemeine Fragen zu beantworten, wie zum Beispiel: Wurde das Gesetz wirklich abgeschafft oder ist es immer noch gültig? Was sagt das Gesetz? Welche Funktion hat das Gesetz? Speichert das Gesetz? Ist es möglich, dass wir fehlbaren Menschen es bewachen?

Wir finden das heilige Gesetz Gottes in Exodus 20: 3-17, wir nennen es gemeinhin die Zehn Gebote; Lasst uns jeden von ihnen anschauen und was sie bedeuten:

  • 1º Mandamento (VS 3): "Du sollst keine anderen Götter vor mir haben."Dieses Gebot bezieht sich auf Götzendienst. Götzendienst ist Götzenanbetung und Götze ist alles, was wir an den Platz Gottes stellen. Wenn wir aufhören, unsere Hingabe an Gott zu Hause oder in der Kirche zu üben, etwas anderes zu tun, wie eine Fernsehsendung zu schauen, die uns gefällt; Wir widmen uns nicht dem Studium des Wortes Gottes und dem Gebet, wir widmen keinen Teil unserer Zeit Gott, aber wir erlauben uns, dass Arbeiten, Studien, Shows, Vergnügungen, Verabredungen, Freundschaften oder irgendetwas anderes uns diese Zeit widmen ausschließlich zu Gott in unserem Leben, haben wir dieses Gebot übertreten. Jesus Christus selbst antwortete während der Versuchung auf Satan:"Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm nur dienen."(MATEUS 4: 10 oben).Den Teufel oder etwas anderes anbeten, obwohl angeblich auch Gott, wer auch immer diese Anbetung empfängt, ist der Teufel, denn wie wir in diesen Versen lesen, akzeptiert Gott nur Anbetung für sich selbst und für nichts anderes und niemanden. Es ist traurig, Menschen zu sehen, die das ganze Leben eines berühmten Sängers oder Schauspielers kennen, aber nichts über ihren eigenen Schöpfergott wissen.
  • 2º Mandamento (VS 4-6): „Du sollst dir kein Bildnis machen und keine Darstellung von irgendetwas, das unter oder in den Gewässern unter der Erde im Himmel oben und auf der Erde ist. du sollst dich nicht vor ihnen verneigen und ihnen nicht dienen; denn ich bin der Herr, dein Gott, ein eifriger Gott, die Schuld der Väter an den Kindern bis ins dritte und vierte Glied, die mich hassen, aber Huld zu Tausenden von denen zeigen, die mich lieben und meine Gebote halten. "Ähnlich wie bei dem vorherigen Gebot, dies bezieht sich auch auf Abgötterei, aber dies ist präziser, Angebote direkt auf die Bildnisse anbeten, nämlich Statuen aus Holz, Gips, Stein, Metall oder einem anderen Material in Form von tierischen oder Person, auch Gravuren an irgendeiner Wandtafel, der man religiöse Hingabe widmet, ihnen Gebete, Grüße leitet und ihnen sogar Wasser und Essen serviert; Das heißt, das Schnitzen zu verehren, wer dies tut, überschreitet dieses Gebot. Es gibt diejenigen, die sagen, dass sie eine solche religiöse Rituale zu tun, nicht mit der Absicht der Anbetung, aber aus Respekt vor dem heiligen Apostel und die Menschen, die so nahe an Jesus lebte, die Heiligkeit Züge erworben; in Ordnung, dass eine solche hat tatsächlich Charaktereigenschaften von Jesus erhalten, die jedoch in kürzester Zeit wurde es die Anbetung würdig, als solche Menschen, bevor ein Bild zu beugen zeigen, die angeblich einige dieser Leute darstellen, die so nahe an Jesus ging. Nachdem der Apostel fiel John vor einem Engel, um ihn zu verehren, aber der Engel selbst, der in der unmittelbaren Gegenwart Gott ständig lebt, und dass wirklich heiligen Charakter hat, weigerte verehrt werden, Beratung John:"... Schau, tu das nicht! Ich behüte deine und die Propheten deiner Brüder und behalte die Worte dieses Buches. Bete Gott an! "(APOCALYPSE 22: 9).Wenn auch nur eine echte Angel, aus dem Teil von Gott selbst, abgelehnt wird verehrt und sagte noch „fellow“, also den Diener eines Dieners, vorstellt, wenn es rechtmäßig war leblose Gegenstände zu verehren, nur die Form von etwas zu haben, wir wissen es!
  • 3º Mandamento (VS 7):"Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht umsonst nehmen, denn der Herr wird ihn nicht ungestraft halten, um seinen Namen vergebens anzunehmen."Dieses Gebot gebietet Ehrfurcht, wenn der Name Gottes ausgesprochen wird. Gottes Name kann nicht in Witzen und Witzen ausgesprochen werden, nicht einmal in Momenten der Wut, wie es häufig vorkommt, wenn Menschen über etwas empört sind, sie sagen: "Oh mein Gott!" In einer erhabenen Stimme. Das Gebot besagt ausdrücklich, dass derjenige, der es übertritt, Gott nicht für unschuldig hält. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass"Es gibt kein Heil in jedem anderen; denn unter dem Himmel ist kein anderer Name unter den Menschen gegeben, wodurch wir gerettet werden müssen."(ATOS 4: 12).Erinnern wir uns, dass es kein Name ist, sondern der Name Gottes selbst! 
  • 4º Mandamento (VS 8-11): "Erinnere dich an den Sabbattag, um ihn heilig zu halten. Sechs Tage sollst du arbeiten und all dein Werk tun. Aber der siebte Tag ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Du sollst keine Arbeit tun, du, noch dein Sohn, noch deine Tochter, noch dein Sklave, noch deine Magd, noch dein Tier, noch der Fremde, der in deinen Toren ist. Denn in sechs Tagen machte der Herr Himmel und Erde, das Meer und alles, was in ihnen ist, aber am siebenten Tag ruhte er. Deshalb segnete der Herr den Sabbattag und heiligte ihn. "Dies ist das Gebot, das "das Siegel Gottes" genannt wird, denn es ist das Gebot, das den Gesetzgeber all dieses Gesetzes identifiziert. Die Herrscher haben ein Siegel, in dem die Identifikation, die Funktion und die Zuständigkeit desselben enthalten sind; Dieses Gebot identifiziert seinen Gesetzgeber als Gott selbst, bestimmt seine Funktion als Schöpfer und präsentiert seine Zuständigkeit als Beherrscher über alles. Jesus hat auch den Sabbat gehalten„Ich kam nach Nazareth, wo er gewesen war, trat in der Synagoge ein Sabbat, wie es seine Gewohnheit war, und stand bis zu lesen.“(LUCAS 4: 16). Und selbst in der Zukunft, wenn Gott der Sünde auf der neuen Erde ein Ende bereitet, werden die Erlösten weiterhin am Sabbat Gott anbeten, wie es heißt:"Von einem Neumond zum anderen und von einem Sabbat zum anderen sah ich die ganze Menschheit vor mir anbeten", erklärt der Herr.(ISAÍAS 66: 23).Wenn man die Heilige Schrift liest, ist es klar, dass Gott zu keiner Zeit seinen heiligen Ruhetag für einen anderen Tag änderte, noch ermächtigte er irgendjemanden, dies zu tun. Beachten Sie jetzt, in dem Ausdruck"Meine Samstage"was in den folgenden Versen wiederholt wird:"Ihr sollt meine Sabbate halten und mein Heiligtum verehren. Ich bin der Herr. "und"Du sollst meine Sabbate halten, und mein Heiligtum wirst du verehren."(LEVITICUS 26: 2und19: 30beziehungsweise); Hier sehen wir deutlich, wie Gott einen Punkt seiner Zeit macht und es ist interessant, dass in diesen beiden Versen zu beachten, befiehlt Gott uns den heiligen Tag zu halten und sein Heiligtum zu verehren ... führt dies nicht dazu dienen, uns daran zu erinnern, was für ein Tag wir gehen sollten an die Kirche, um den Herrn zu verehren? Jesus selbst erklärte sich selbst zum Herrn des Sabbats, in der folgenden, in der Bibel dreimal erwähnten Aussage:"Denn der Menschensohn ist der Herr des Sabbats."(MATEUS 12: 8);"Darum ist der Menschensohn der Herr, selbst vom Sabbat."(MARKEN 2: 28)und"Und Jesus sprach zu ihnen: Der Menschensohn ist der Herr selbst des Sabbats"(LUCAS 6: 5). Und es gibt auch einen göttlichen Rat der Verheißung bezüglich des Sabbats in der Bibel:"Wenn du deinen Fuß von der Beschneidung des Sabbats abwendest, um deinen Willen an meinem heiligen Tag zu tun, und den Sabbat eine Freude und einen heiligen Tag des HERRN, ehrenhaft, zu nennen und ihn zu ehren, nicht deinen Wegen zu folgen, Ich werde dich auf die Höhen des Landes reiten lassen, und ich werde dich mit dem Erbe deines Vaters Jakob ernähren, und der Mund des Herrn hat gesprochen. "(ISAÍAS 58: 13-14).
  • 5º Mandamento (VS 12): "Ehre deinen Vater und deine Mutter, damit deine Tage sich verlängern in dem Land, das der Herr, dein Gott, dir gibt."Die Ehrung von Vater und Mutter bedeutet neben der Achtung der leiblichen Eltern auch die Achtung der Adoptierenden und Autoritäten über uns. Dies war eines der Gebote, die Jesus an den reichen jungen Mann richtete:"Ehre deinen Vater und deine Mutter, und du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst."(MATEUS 19: 19)Jesus zitierte sowohl das Gebot im ersten Teil des Verses als auch im zweiten Teil die letzten fünf Gebote des Gesetzes, die sich darauf beziehen, wie wir uns zueinander verhalten sollen (Menschen).
  • 6º Mandamento (VS 13): "Du sollst nicht töten."Das scheint ein kleines und einfaches Gebot zu sein, es scheint einfach zu sein, das Leben eines anderen Menschen nicht zu nehmen, aber wenn wir ein wenig reflektieren, ist es umfassender als das, weil man jemanden nicht einfach körperlich tötet, ist es möglich, auch emotional zu töten; in einem beleidigenden Wort oder einer Handlung ist es möglich, jemanden tief oder sogar unabsichtlich zu verletzen, und es ist wichtig, auf unsere Worte und Handlungen zu achten. Und was ist mit Tieren und Pflanzen, mit der Natur als Ganzem? Das Gebot spezifiziert nichtdu wirst keine Menschen tötensagt er nur "du sollst nicht töten "und macht es viel umfassender; Deshalb müssen wir uns nicht nur darum kümmern, wie wir andere behandeln, sondern auch, wie wir die Natur behandeln,"Jeder, der hat, lobt den Herrn. Preist den Herrn! "(SALMOS 150: 6). Dies war das erste Gebot, das Jesus dem reichen jungen Mann inMatthew 19: 18lesen wir im ersten Teil des Verses:"Er sagte zu ihm: Welcher? Und Jesus antwortete: Du sollst nicht töten ... "
  • 7º Mandamento (VS 14): "Du sollst nicht süß sein."Jesus hat dieses Gebot auch dem reichen jungen Mann in dem gleichen zitierten Vers in den folgenden Worten zitiert:"... du sollst keinen Ehebruch begehen ..."und inMatthew 5: 27-28wo wir lesen:"Ihr habt gehört, dass zu den Alten gesagt wurde: Du sollst keinen Ehebruch begehen. Aber ich sage dir: Wer eine Frau mit unreiner Absicht in seinem Herzen ansieht, begeht Ehebruch mit ihr. "Dieses Gebot, auch klein, aber sehr umfassend, befiehlt uns, keinerlei Unmoral zu begehen. In Leviticus 18: 6-23 gibt es eine Liste von dem, was wir als Arten von Ehebrüche betrachten können, und sind in dieser Liste enthalten: Verrat zwischen conjujes, Inzest, Pädophilie, Homosexualität und Geschlecht des Menschen mit Tieren. Letztendlich verurteilt dieses Gebot jede sexuelle Praxis außerhalb der legalen und von Gott gesegneten Ehe.
  • 8º Mandamento (VS 15): "Du sollst nicht stehlen."Dieses kleine Gebot, das uns befiehlt, nicht zu stehlen, war auch eines der Gebote, die Jesus an den reichen jungen Mann richtete, der noch immer in ihm istMatthew 19: 18und mit den gleichen Worten des Gesetzes:"... du sollst nicht stehlen ..."wir können nicht Besitz ergreifen, was einer anderen Person gehört, ohne es zuzulassen.
  • 9º Mandamento (VS 16): "Du sollst kein falsches Zeugnis gegen deinen Nächsten ablegen."Das Gebot, das befiehlt, nicht falsch gegen eine andere Person auszusagen, befiehlt auch, in keinem Zustand zu liegen. Das ist so ernst, dass bei dem Versuch, Jesus zum Tode zu verurteilen, die religiösen Führer selbst dieses Gebot überschritten haben"Nun suchten die Hohenpriester und der ganze Rat ein falsches Zeugnis gegen Jesus, um ihn zum Tode zu verurteilen. Und sie fanden es nicht, obwohl viele falsche Zeugen erschienen. Aber endlich kamen zwei ... " (MATEUS26: 59-60)und in einem anderen biblischen Text lesen wir auch Jesu gewichtige Worte gegen die Übertretung dieses Gebots:

"Du gehörst zu deinem Vater, dem Teufel, und du willst seinen Wunsch erfüllen. Er war von Anfang an ein Mörder und wurde nicht in Wahrheit gegründet, denn es ist keine Wahrheit in ihm. Wenn er eine Lüge ausspricht, spricht er von sich selbst, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge. " (JOHN 8: 44)Hier nennt Jesus den Teufel, auch ein Mörder, dies unter Berücksichtigung, lassen Sie uns das sechste Gebot bereits erwähnt erinnern ... aber der Rest des Verses bedenkt, kümmern sich um die „kleinen Notlügen“, die manchmal sind in Witze, Klatsch und Witze.

  •   10-Gebot (VS 17): „Du sollst nicht deine Nächstes Haus begehrt, ich nicht deine Nächstes Weib soll begehren, noch seinen Knechtes noch seine Magd, noch sein Rind, noch seinen Esel, noch alles, was dein Nächster hat.“Dies ist ein anderes Gebot, das uns befiehlt, nicht das zu wollen, was anderen gehört. Das siebte und das achte Gebot gebieten unsBesitz nicht übernehmenvon dem, was einem anderen gehört, ohne aufzuhören, dem anderen legal zu gehören; das zehnte Gebot befiehlt daswill nichtwas zu einem anderen gehört. Wir können uns wieder an den oben bereits zitierten Text von Matthew 5 erinnern: 27-28 als Beispiel, um eine [Alien] Frau mit unreinem Denken zu betrachten, ist schon begehrt.

Vor allem muss klargestellt werden, dass zu keiner Zeit dieses Gesetz oder irgendeine Besserung desselben abgeschafft wurde, wie es viele predigen, indem sie sagen, dass es das Gesetz Moses ist, und dass Jesus, der am Kreuz starb, es abgeschafft hat. Du kannst überall in der Bibel nachsehen, sowohl im Alten Testament als auch im Neuen Testament, du wirst nirgends einen Text finden, der die Aufhebung eines der Gebote dieses Gesetzes bestätigt, während oben erwähnt werden kann, dass wir alle zehn Gebote des Gesetzes finden von Gott in beiden Testamenten und Jesus selbst sagte:"Glaube nicht, dass ich gekommen bin, um das Gesetz zu zerstören ... Ich bin gekommen, um sie nicht zu zerstören, sondern um sie zu erfüllen. Wahrlich, ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen, soll nicht ein Jota oder ein Sprichwort vom Gesetz abweichen, bis alle erfüllt sind. Wer eines dieser kleinen Gebote bricht und so die Menschen lehrt, wird im Himmelreich der Geringste genannt werden; aber wer sie erfüllen und lehren wird, wird im Himmelreich groß genannt werden. "(MATEUS5: 17-19). Mit solchen Worten ließ Jesus keinen Zweifel an der Gültigkeit des Gesetzes und was er tatsächlich damit tat - erfüllte es - doch die Tatsache, das Gesetz erfüllt zu haben, widerruft es nicht, wie es oben gesagt wurde sagte, dass er nicht kam, um das Gesetz zu zerstören (aufzuheben); Nun, wenn er nicht gekommen ist, um das Gesetz aufzuheben, ist es immer noch gültig. Und Jesus sagte auch:"Wenn du mich liebst, halte meine Gebote."(John 14: 15). Nur wenn wir Jesus lieben, halten wir das Gesetz."Wenn ihr meine Gebote haltet, sollt ihr in meiner Liebe bleiben, so wie ich die Gebote meines Vaters befolgt habe und in seiner Liebe bleibe."(JOHN 15: 10). Hier gibt Jesus das Rezept, in Seiner Liebe zu bleiben - Sein Gesetz zu halten, und nur durch die Liebe zu Jesus halten wir dieses Gesetz, denn Er selbst sagte:"Dies ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe."(JOHN 15: 12). Diese zwei Verse können uns zu einem Missverständnis führen, indem wir an zwei Gebote denken, an den des Vaters und an den von Jesus, aber Jesus erleuchtet dies, indem er einem Gesetzeshüter über das, was das große Gebot ist, antwortet."Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt. Dies ist das erste und wichtigste Gebot. Das zweite, ähnlich, ist: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.(MATEUS22: 37-39). So sehen wir, dass der Kelch des Gesetzes Liebe ist, denn Gott zu lieben, wir werden vom ersten bis zum vierten Gebot halten und unsere Mitmenschen lieben, wir werden vom fünften bis zum zehnten Gebot halten.
Aber es ist interessant zu bedenken, dass das Gesetz der Zehn Gebote nicht das einzige war, das Gott Moses und den Israeliten auf dem Berg Sinai gegeben hat; Wenn wir aufpassen, werden wir sehen, dass Gott die 10-Gebote gegeben hat und dann folgendes passiert ist:Und als das Volk den Donner und den Blitz und das Geräusch der Posaune und des Rauches sah und zitterte vor Furcht und davonzog und von ferne stand und zu Mose sprach, sprich mit uns und wir werden es hören. aber laß Gott nicht mit uns reden, damit wir nicht sterben. Und Mose sprach zu den Leuten: Fürchte dich nicht! Gott ist gekommen, um dich zu beweisen, und dass deine Liebe vor dir sein möge, damit du nicht sündigst. Die Menschen standen in der Ferne, während Moses die dichte Dunkelheit erreichte, wo Gott war. Und der HERR sprach zu Mose: So sollst du zu den Kindern Israel sagen: Ihr habt gesehen, daß ich zu euch vom Himmel geredet habe.(EXODUS20: 18-22). Sehen Sie? Die verängstigten Menschen mit dem Schauspiel vor ihm wegzieht und bittet um Moses zu sprechen, so Moses kommt zu Gott, Gott zu ihm spricht und sagt zu den Leuten die nächsten göttlichen Ordnungen, die wir von Vers 23 finden.
Das Gesetz hat eine in den heiligen Schriften definierte Funktion; Viele gehorchen ihm nicht, indem sie sagen, dass es unnötig ist, weil es keine Erlösungskraft hat, obwohl sie einige von ihnen erkennen, dass es wichtig ist."Das Gesetz diente uns als Helfer, um uns zu Christus zu führen, damit wir durch den Glauben gerechtfertigt werden können"(GALAXIEN 3: 24). Dieser Vers macht sehr deutlich, dass das Gesetz als "aio" wirkt, dh als "Führer", der uns zu Christus führt; Wie ein Spiegel, der uns zeigt, wo wir noch schmutzig sind, damit wir uns auch in diesem Teil reinigen können, so ist es das Gesetz, zeigt uns, wo wir sündigen, dass wir uns zu Jesus wenden, um Vergebung zu erlangen und Erlösung. Paul selbst sagte:"Was sollen wir dann sagen? Ist das Gesetz Sünde? Überhaupt nicht! Aber ich kannte die Sünde nur durch das Gesetz. Denn ich würde die Lust nicht wissen, wenn das Gesetz nicht sagt: Du sollst nicht begehren.(ROMANOS 7: 7). Bald wird das Gesetz vielleicht nicht einmal sparen, aber wir können sagen, dass es dazu beiträgt.

Kontaktieren Sie uns!
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!